Neue Partnerschaft der Volkshochschule mit dem Kulturamt Michelstadt


Zusammenarbeit bei der Vortragsreihe "Unser Odenwald - Vom Bekannten zum Unbekannten"

Heimatverbundenheit und Identitätsstiftung sind die führenden Themen im Jahr 2018 im Bereich Politik, Gesellschaft und Umwelt, denen sich die VHS Odenwaldkreis widmen möchte. Mit diesen Themen befasst sich entlang einer seit sieben Jahren sehr erfolgreich durchgeführten Vortragsreihe auch das Kulturamt Michelstadt. So lag es auf der Hand, dass sich die zwei starken Bildungsakteure der Region zusammenschließen, um den Stellenwert und die öffentliche Aufmerksamkeit des Themas zu steigern.

Der erste Akt der Zusammenarbeit ist die Vortragsreihe „Unser Odenwald - Vom Bekannten zum Unbekannten“. Mit dem Ziel der Förderung von Verbundenheit mit dem Heimat und lokalgeschichtlicher Bildung wurden bereits vor sieben Jahren von Kulturamt Michelstadt wissenschaftliche Vorträge zur Odenwälder Historie als sehr erfolgreiche Bildungsangebote installiert. Die Vorträge gehören zu den kulturellen Höhepunkten im Veranstaltungskalender von Michelstadt, die jetzt neben der Odenwald Tourismus GmbH auch in der Volkshochschule Odenwaldkreis einen engagierten Partner gefunden hat. Kulturamtsleiter Heinz Seitz ist stolz auf die Vorreiterrolle Michelstadts bei diesem Projekt und die Expertise der vortragenden Fachleute und Historiker. Dr. Ilona Agoston, Leiterin der Volkshochschule sieht in der Kooperation eine Möglichkeit, dem Bildungsauftrag im Bereich Lokalgeschichte auf einem akademischen Niveau gerecht zu werden.   

Insgesamt stehen im Jahr 2018 sieben Vorträge auf dem Programm. Details finden Sie unter dem jeweiligen Link:

Bild (Kulturamt Michelstadt): Herr Stephan Kelbert, Bürgermeister der Stadt Michelstadt und Frau Dr. Ilona Agoston präsentieren auf dem Michelstädter Weihnachtsmarkt das neue Programm.


Zurück