"Kaisersturz - November 1918"


Am 29.03.2019 lädt die Arbeitsgemeinschaft Arbeit und Leben Odenwaldkreis zu einem spannenden historischen Thema ein. Vor einhundert Jahren, am 09.11.1918 fand der Umbruch von der Monarchie zur Demokratie statt und stellt somit einen entscheidenden Wendepunkt unserer Geschichte dar.

Hierzu zeigen wir die ZDF-Dokumentation „Kaisersturz“ und werden im Anschluss über den Film mit dem Autor und Historiker Dr. Bernd Braun sprechen. Er ist Kurator der Stiftung Reichspräsident Friedrich-Ebert-Gedenkstätte in Heidelberg und Lehrbeauftragter an der Universität Heidelberg mit Schwerpunkten Geschichte der Weimarer Republik, Parlamentarismus und Arbeiterbewegung.

 Zum Inhalt des Films:

 „Der letzte Kaiser, Wilhelm II., steht im Vordergrund, aber längst sind es andere, die über die Geschicke "seines" Reichs bestimmen. Der Regent ist willensschwach und anlehnungsbedürftig, inszeniert sich aber weiterhin als großer Imperator. Kaiserin Auguste Viktoria gewinnt an Macht und kämpft unnachgiebig um den Erhalt des Throns und den Zusammenhalt ihrer Dynastie.

Der Film erzählt den Showdown zwischen dem alten Regime und seinen Protagonisten, dem Kaiserpaar, den Generälen und den erstarkenden demokratischen Kräften um die Sozialdemokraten Friedrich Ebert und Philipp Scheidemann. Eine Schlüsselrolle kommt Prinz Max von Baden zu, der während der Krise als Kompromisskandidat ins Kanzleramt berufen wird.“ (Quelle: ZDF.de)

 

Termin: 29. März 2019

Beginn: 17:00 Uhr

Ort: Erbach, Haus der Energie, Helmholtzstraße 3, Raum "Mümling"

 

 Der Eintritt ist frei. Um Anmeldung über die Volkshochschule Odenwaldkreis wird gebeten.

Online Hier ANMELDEN

 vhs@odenwaldkreis.de

Tel.: 06062  70-1731


Zurück