/ Kursdetails

F13000M01 Lange Nacht der Volkshochschulen

Status Anmeldung möglich
Anmeldung möglich
Beginn Fr., 20.09.2019, 18:00 - 21:00 Uhr
Kursgebühr 0,00 €
Dauer 1 Abend
Kursleitung Langer, Anja (Schauwerbegestalterin, Ausbilderin)
Stegmann, Inge
Löffler, Tim (Bildungsmanager)
Dörr, Markus (Bildungsmanger)
Agoston, Dr. Ilona
Schröder, Johanna (Sportwissenschaftlerin (B.Sc.), Sporttherapeutin und Nordic Walking-Kursleiterin)
Odenwald-Akademie, Frau Jarillo
Dancs, Stefan (Fotograf)
Röder, Monika
Müller, Carola (Ass. jur.)
Schimmer, Sebastian
Holitzka, Finn
Rahmani, Karim
Schmidt, Evelyn
Pelikan, Shadi
Benker, Dr.-Ing. Nathalie
Kwan, Sabine Renate
Schlosser-Larhzali, Anne (Dipl. Sozialarbeiterin, Tanzpädagogin)
Polk, Monika (Selbstständige Trainerin/ Business- und Burnout Coach)
Tango Argentino Intango e.V., Emile Sansour
Download Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

Dieses Jahr wird es Bund.
Es wird gezeichnet, gesungen, gekocht, gemalt, getrommelt, fotografiert und noch vieles mehr.
Wir, die Volkshochschulen, laden herzlich zum 100-jährigen Jubiläum ein.
Seien Sie ein Teil des ersten Jubiläums der bundesweiten Volkshochschulen.
Wir bieten Ihnen ein großes Angebot an Kursen, welche ausgetestet werden dürfen.
Finden sie heraus was Ihnen Spaß bereitet und setzen Sie diesen Kurs im Anschluss bei der VHS fort.
Ihn stehen alle Türen offen!
Das Jahr 1919 und die Volkshochschulen
Die Volkshochschulen in Deutschland haben 2019 ihr 100-jähriges Bestehen und feiern dies u.a. mit Aktionen, Events, Broschüren und Festveranstaltungen.
Und auch wenn die Wurzeln der Volkshochschulen bis ins 19. Jahrhundert zurückreichen und viele Einrichtungen ihre individuelle Gründung in andere Jahre datieren, so adressiert das 100 Jahre-Jubiläum doch jede der rund 900 Volkshochschulen in Deutschland.
Die Weimarer Verfassung von 1919 regelte erstmals die Belange der Erwachsenenbildung in Deutschland. Dieses Staatsbekenntnis für lebenslanges Lernen führte zu einer ersten großen Gründungswelle von Volkshochschulen und setzte somit den Grundstein für die Entwicklung der Weiterbildung in öffentlicher Verantwortung, die seither konstituierend ist für Volkshochschulen.
In keinem anderen Jahr der deutschen Geschichte wurden so viele Volkhochschulen neu gegründet wie 1919. Aktuell (Stand Oktober 2018) haben 128 Volkshochschulen das Jahr 1919 als Gründungsjahr angegeben. Es ist das Geburtsjahr der Volkshochschule moderner Prägung.

Die Merkmale aus der Gründungszeit sind auch heute noch prägend für alle Volkshochschulen: kommunale Verankerung, Förderung durch die Länder, Freiheit der Lehre, Freiwilligkeit der Teilnahme, Vielfalt des Programms, Freiberuflichkeit der Lehrkräfte.
Die Aufnahme der Volkshochschulen in die Weimarer Verfassung erfolgte in einer Zeit gesellschaftlicher Zerrissenheit. Damals wie heute trägt Erwachsenenbildung maßgeblich zum gesellschaftlichen Zusammenhalt und zur Integration bei. Der demokratische Aufbruch nach dem Ersten Weltkrieg verlangte nach einem höheren Allgemeinbildungsstand der breiten Bevölkerung. Damals wie heute leistet di Weiterbildung einen wichtigen Beitrag zu mehr Chancengerechtigkeit und Teilhabe. Das Jubiläum bietet die Gelegenheit, zu feiern und öffentlich sichtbar zu machen: Die Volkshochschulen sind mit ihrer einzigartigen Palette von Angeboten vor Ort die erste Adresse in Sachen Weiterbildung da, wo sich Menschen begegnen, um miteinander und voneinander zu lernen.




Kursort

Michelstadt, Schenkenkeller

Einhardspforte 3
64720 Michelstadt

Termine

Datum
20.09.2019
Uhrzeit
15:00 - 20:00 Uhr
Ort
Einhardspforte 3, Michelstadt, Schenkenkeller